Herzlich willkommen auf unserer Webseite

Wir sind eine kleine Gruppe von Tierfreunden in Ostbelgien, die sowohl privat wie auch beruflich mit Hunden in Kontakt kommen. Wir arbeiten schon länger im Tierschutz und haben mehrjährige Erfahrung im Umgang mit Tierheimhunden.

Leider kommt es immer wieder vor, dass Menschen aus unterschiedlichen Gründen ihren vierbeinigen Begleiter nicht mehr halten können.
Viele wollen ihrem Hund den Aufenthalt im Tierheim ersparen, denn viele Hunde verkraften eine Trennung und den zusätzlichen Tierheimstress nur sehr schlecht. Nicht selten verweigern sie die Nahrung, werden depressiv oder im schlimmsten Fall sogar aggressiv.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, diese Besitzer bei ihrer Suche nach einem neuen Zuhause für ihren Hund zu unterstützen.

Vor jeder Vermittlung kommen Hund und Halter uns besuchen; wir führen ein ausführliches Gespräch, erstellen ein Profil des Hundes und schliessen mit den Haltern einen Vermittungsvertrag ab.
Wir vermitteln keine Hunde, die wir nicht selber auch kennenglernt haben!

Alle auf dieser Seite vorgestellten Hunde bleiben BIS ZUR VERMITTLUNG BEI IHREN BESITZERN und werden von diesen kostenlos abgegeben und nicht verkauft.


Bevor wir die Daten der Hundehalter weitergeben, besuchen wir immer zuerst die Interessenten.

 

Tätigkeitsbericht 2018


2018 wurden über 60 Tiere vermittelt. Wir haben fast 5.000 km zurückgelegt für tierschutzrelevante Einsätze und Vermittlungen. Für 32 Fundhunde wurden die Halter ermittelt. 7 Hunde und 4 Kätzchen waren bis zu ihrer Vermittlung in Pflegefamilien. Über unsere Facebookgruppe wurden zudem über 40 Katzen, 2 Ponys, diverse Ziegen und Schafe und viele Kleintiere vermittelt. Mit den Gemeinden Kelmis und Büllingen haben wir zusammen an dem Projekt „Kastration für streunende Katzen“ gearbeitet. 5000kg Futterspenden wurden gesammelt und an Tierfreunde und Tierschutzorganisationen übergeben.
Auch 2018 mussten wir wieder mehrere illegale Züchter/Hundehändler aus der Region dem Veterinäramt und der Polizei melden, bzw. selber Anzeige erstatten. 2 Fälle von Tierquälerei von Pferden wurden gemeldet.
Im Winter 2017/2018 mussten wir mehrfach eingreifen, weil Hunde an Ketten oder im Zwinger ohne Schutz in der Kälte "leben" mussten.


2019 besteht unser Verein 10 Jahre!
Über 700 Tiere standen bei uns zur Vermittlung, 54 Fälle von Tierquälerei wurden gemeldet oder angezeigt. 13 Hunde wurden aus Kettenhaltung befreit und in neue Familien vermittelt.
Dutzende von Tieren wurden zur Pflege untergebracht und die Zahl der Einsätze zum Tierwohl können wir inzwischen nicht mehr zählen, aber wir nähern uns den 100.000 zurückgelegten Kilometern.

In diesem Jahr haben wir am Wochenende vom 22.06 + 23.06. unsere Tage der offenen Türe!

Wir laden hiermit alle Helfer und Spender, sowie die neuen und alten Halter, der von uns vermittelten Tiere und alle Interessierten ab 12.00 herzlich ein.
Zudem wird ein Flohmarkt zugunsten des Vereins hier in Leykaul organisiert und für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

 

Ältere Hunde

Es ist sehr schwierig, für ältere Hunde eine neue Familie zu finden.
Die meisten Menschen wünschen sich Welpen oder junge Hunde, ohne sich aber im Klaren zu sein, dass gerade diese enorm viel Zeit in Anspruch nehmen (Stubenreinheit, Erziehung, Beschäftigung, Sozialisierung usw.)

Ältere Hunde können aber oftmals folgende Vorzüge aufweisen:
* Ein gefestigtes und ruhigeres Wesen
* Souveränität in alltäglichen Situationen (kennen Bus, Bahn, Büro, Umwelt)
* es gibt Informationen zur Verträglichkeit mit anderen Hunden und Katzen
* gewisser Grundgehorsam ist vorhanden
* Sie können in der Regel alleine bleiben
* Stubenreinheit
Sind oftmals für Menschen geeignet, die noch keine Hundeerfahrung haben.

Das heißt nicht, dass grundsätzlich jeder ältere Hund ein problemloses Wesen hat. Wir sehen es aber auch als einen Vorteil an, dass man die Charakterzüge kennt, da diese bereits gefestigt sind. Man weiß, womit der Hund gute oder schlechte Erfahrungen gemacht hat.

 

Einschläfern

Diese Seite sehen wir vor allem auch als letzte Hoffnung für all die Hunde, die wegen ihres Alters, einer Krankheit oder auch weil sie dem Schönheitsideal nicht entsprechen, eingeschläfert werden sollen.
Leider haben viele Tierheime ihre eigene Definition von Tierschutz und nehmen diese Hunde aus den oben genannten Gründen nicht an und verurteilen sie so zum Tode. Oder sie schläfern selber die Tiere ein, die in ihren Augen schlecht vermittelbar sind, bzw. kein Geld reinbrigen und deren Aufenthalt nur kostet!

Besonders für diese Hunde soll diese Seite eine Chance sein, eine Chance auf ein neues Zuhause, in dem sie viel Liebe und Fürsorge erfahren sollen, eine Chance auf Hoffnung in Würde ein artgerechtes Leben führen zu dürfen.

 

Ein Click genügt! Wer Interesse hat, unserer Facebook Gruppe "Hunde in Not (Belgien)" beizutreten, kann dies gerne tun. So haben alle Hunde eine zusätzliche Chance, ihre neue Familie zu finden.

 
Counter / Zähler

Besucher heute: 86